Archiv für August 2012

6000 demonstrieren gegen Rassismus

Am 25.8. demonstrierten 6000 Antifaschist*innen anlässlich des 20. Jahrestags des Progroms in Rostock-Lichtenhagen. Das Progrom zeigte die rassistische Strukturierung der deutschen Gesellschaft. Die massiven Angriffe gegen Menschen mit Migrationshintergrund im Jahr 1992 wurden von der Politik als Begründung benutzt, um das Asylrecht faktisch abzuschaffen.
Auch auf der offiziellen Gedenkkundgebung wurde dieser Rassismus mal wieder offenkundig, als zwei Mitgliedern des deutsch-afrikanischen Freundeskreises Daraja e. V. der Einlass verwehrt wurde:

Gedenken in Deutschland bedeutet, dass weiße Politiker*innen nachdenklich Eichen pflanzen. Die beeindruckend große Antifa-Demonstration war eine gelungener Beitrag gegen diese deutschen Zustände.

Tourist*innen auf der Kotti-Lärmdemo

Mit der Plakatkampagne „Spot the Touri“ haben wir das Feindbild „Touri“ problematisiert.
Nun ruft die Mieter*innen-Initiative Kotti und Co Tourist*innen und Neu-Berliner*innen dazu auf ihren Protest zu unterstützen. Mit Postkarten in Hostels sollen so neue Mitdemonstrant*innen gewonnen werden. Denn der Protest gegen Mieten und Verdrängung braucht keine Feindbilder, aber viele Unterstützende.

8. Lärmdemo // 18.8 // 16 Uhr // Kottbuser Tor

Die Demonstration endet am Festival gegen Rassismus, welches am Blücherplatz stattfindet.

Radio Eins zu „Spot the Touri“

Radio Eins zu „Spot the Touri“: Interview